Max und Sue

G├Âtti von Sascha und Vivienne, und die liebe Frau.

 

Ihr habt mich sofort an allen Familienfeiern willkommen geheissen, als ich mit Sascha zusammen kam, auch wenn ich anfangs nicht so viel redete ­čśŐ Schnell war ich Teil einer sch├Ânen Gemeinschaft, die Ihr massgeblich mitbestimmt habt. Eure Kinder C├ęline, Nina und Mario habe ich sofort lieb gewonnen, und vor allem Mario konnte ich noch ein St├╝ck weit aufwachsen sehen.

 

Da Ihr nur etwa 100 Meter von uns entfernt wohnt, haben wir uns auch oft angetroffen, wenn ich mit Sebastian im Kinderwagen spazieren ging. Sue, Du hast uns oft Gesellschaft geleistet, wenn ich mit Sebastian und Vivienne die Geisslein gef├╝ttert habe. F├╝r mich waren diese kurzen Schw├Ątzchen sehr viel Wert.

 

Wir haben uns gegenseitig unterst├╝tzt, in dem Du, Sue, Sebastian geh├╝tet hast, wenn ich Nina und sp├Ąter Mario Nachhilfeunterricht gegeben habe. Das war f├╝r mich jeweils eine sch├Âne Abwechslung.

 

Wir haben uns auch sehr gefreut, dass Max nun nicht mehr nur Saschas, sondern auch Viviennes G├Âtti ist. Bereits einige Male habt Ihr sie mit zum Shoppen genommen, was sie ausserordentlich gerne macht. Auch durften sie und Sebastian schon zum Mittagessen kommen oder bei Euch ├╝bernachten.

 

 

Vielen lieben Dank f├╝r Euer Dasein.

Kommentare: 1
  • #1

    Celine von Arx (Donnerstag, 25 Februar 2021 22:41)

    Mega sch├Ân gmacht Pascale ´┐Ż